Microsoft Surface Pro 4 im Vergleich zu Pro 3

In diesem Artikel geht es um einen Vergleich von Microsoft Surface Pro 4 zu Pro 3.

Das Release-Datum des Nachfolgers kommt bald?

Gute Nachrichten für Surface Pro-Fans, denn die neuesten Nachrichten besagen, dass der Surface Pro 3 Nachfolger Surface Pro 4 sehr bald kommt. Es gibt noch keine offizielle Ankündigung des Technologieriesen, aber laut Design & Trend wurde sie von jemandem getippt, der Quellen in Microsoft hat.

Die Surface Pro 3 gibt es seit mehr als einem Jahr, aber das Unternehmen hat keine endgültige Ankündigung für die Freigabe eines Pro 3-Nachfolgers gemacht.

Allerdings haben die jüngsten Tweets von Tom Warren, Senior Editor bei The Verge, etwas verraten, das die Anhänger von Surface Pro begeistern wird.

Wie in Design & Trend berichtet, erwähnte Warren in seinem Tweet, dass die Veröffentlichung im Oktober dieses Jahres erfolgen würde.

Neben seiner Tätigkeit als Senior Editor für die Tech News Outlet gründete Warren auch WinRumors, was bedeutet, dass er enge Verbindungen zu jemandem von Microsoft hat.

Surface Pro 4 gegen Surface Pro 3Design von Surface Pro 4

Was das Design von Surface Pro 4 betrifft, so wurde bisher gemunkelt, dass es eher identisch mit Surface Pro 3 sein würde. Warren sagte jedoch, dass die neue Surface Pro nicht wie ihr Vorgänger aussehen wird.

Laut dem leitenden Redakteur kann Surface Pro 4 sogar ein größeres Display haben und noch leichter und dünner sein.

Darüber hinaus sind die Spezifikationen Berichten zufolge ein wesentliches Upgrade von Pro 3. Warrens Quellen sagten, dass ein Besitzer eines Pro 3 höchstwahrscheinlich seinen Kauf bereuen würde, wenn er von Pro 4 erfahren würde.

Spezifikationen und Preis

Es gibt nicht viele spezifische Details, aber Warren ist fest davon überzeugt, dass die Skylake-CPU sicherlich in dem neuen Gerät vorhanden sein wird.

Unterdessen gaben andere Gerüchte über Spezifikationen auf Surface Pro 4 an, dass das Gerät entweder in 12-Zoll- oder 14-Zoll-Modellen sein wird.

Das High-End-Modell soll etwa 1.300 Dollar kosten, mit 16 GB RAM und 4.000 Bildschirmen, wie in der Tech Times berichtet.

Die Low-End-Variante wird nicht so schlecht sein, wie es berichtet wird, um bei etwa 500 $ zu verkaufen, mit 4 GB RAM und Typ-C USB-Anschluss.

Wenn die Nachrichtenberichte über die Surface Pro 4 tatsächlich wahr sind, bedeutet das nur, dass es nicht so lange dauern wird.